Was kann man in Venedig machen? Hier unsere Top 10 Aktivitäten in der Stadt der Dogen

Updated: Aug 14

EN IT DE FR



In Venedig gibt es eine reiche Kulturgeschichte und zahlreiche Aktivitäten. Hier haben wir zehn sehenswerte Ziele ausgewählt, die unsere Leser besuchen sollten



Besuchen Sie die Seufzerbrücke


Die Seufzerbrücke ist vielleicht das berühmteste architektonische Juwel Venedigs und befindet sich im Stadtzentrum in der Nähe des Markusplatzes. Ihr Name leitet sich von der Tatsache ab, dass es Teil des Gefängniskomplexes des Dogenpalastes war und die Sträflinge ihn überqueren mussten, um von den Verhörräumen des Dogen zum Neuen Gefängnis zu gelangen, sobald sie ihre Strafe erhalten hatten. Es war das Letzte, was sie vor ihrer Inhaftierung sahen, so viele Seufzer waren zu hören, als sie über die Brücke gingen und sich ihrem bevorstehenden Schicksal hingaben. Heute hat die Brücke viel glücklichere Bedeutungen, und jedes Jahr kommen Millionen Menschen, um Zeuge ihres schönen Designs zu werden.


Gehen Sie ins venezianische Ghetto


Der Besuch des jüdischen Viertels ist eines der wichtigsten Dinge, die Besucher in Venedig unternehmen können. Es war das erste Ghetto der Welt (in der Tat kommt das Wort Ghetto selbst aus dem Italienischen), im Jahr 1516 gegründet, als die Republik Venedig Juden in der Stadt auf diesen Bereich beschränkt. Heute gibt es in der Gegend eine ausgeprägte jüdische Bevölkerung mit zahlreichen Synagogen, jüdischen Restaurants, köstlichen Bäckereien und einem Museum, was die Gegend zu einer faszinierenden Quelle für Kultur und Geschichte macht.


Piazza San Marco


Auf diesem Platz befinden sich drei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Venedigs: die Basilika San Marco, ein byzantinisches Wunderwerk, der Torre dell'Orologio und der Dogenpalast - ein gotischer Palast, der auch Regierungssitz der venezianischen Republik war. Die Piazza selbst ist majestätisch, und Besucher, die in den Herbst- oder Wintermonaten nach Florenz fahren, sehen sie möglicherweise sogar überflutet. Holzplattformen sind so eingerichtet, dass sich die Menschen bewegen können, und die Einheimischen waten in oberschenkelhohen Regenstiefeln durch das Wasser. Es gibt zahlreiche Cafés und Restaurants am Rande des Platzes, so dass es der perfekte Ort ist, um sich zu entspannen und die lokale Kultur zu genießen.


Gehen Sie auf einen Aperitivo


Machen Sie es wie die Venezianer und gehen Sie abends auf einen Aperitif. Touristen und Einheimische gehen gleichermaßen in Bars, um ein Getränk zu bestellen und Ciccheti (Snacks) zu essen, eine schnelle und authentische italienische Art zu Abend essen. Die traditionellen Aperitifgetränke werden mit bitterem Alkohol wie Campari und Aperol gemischt, und es gibt drei Hauptoptionen: Negroni, Spritz und Americano. Versuchen Sie, eine von Venedigs Dachbars - Skyline Bar hat ein tolles Panorama - oder wenn Sie etwas Informelleres suchen, gehen Sie zur Osteria All'Arco, die von Einheimischen besucht wird und in Venedig für seine köstlichen Snacks bekannt ist.


Klettern Sie auf den Campanile


Um Venedig aus der Vogelperspektive zu betrachten, können Besucher mit dem Aufzug auf den Campanile (Glockenturm) fahren. Er wurde 912 fertiggestellt und ist das höchste Gebäude in ganz Venedig und auch eines der ältesten. Im Jahr 1902 ereignete sich eine Katastrophe und der Turm brach vollständig zusammen. Er wurde jedoch wieder aufgebaut und dabei versuchte man dem Original so treu wie möglich zu bleiben, sodass Besucher heute fast denselben Turm sehen können, den die Venezianer vor über 1000 Jahren gesehen haben. Das Dolomitengebirge ist an klaren Tagen sogar in der Ferne zu sehen.


Nehmen Sie eine Fähre nach Murano, Burano und Torcello


Murano, Burano und Torcello sind die drei bekanntesten Inseln in der Nähe von Venedig. Murano ist berühmt für sein schönes Glas, Burano für seine Produkte aus Spitze und Torcello für seine Kathedrale. Besucher können eine Führung durch eine der Glasbläsereien machen und hübsche Glasprodukte in Murano kaufen. Buranos Spitze wurde unterdessen als die exquisiteste auf dem gesamten Kontinent angesehen, und die Insel ist eine niedliche Mini-Nachbildung von Venedig. In Torcello wurde die Kathedrale im 7. Jahrhundert erbaut und die Ruinen des Baptisteriums sind ein eindrucksvolles Beispiel byzantinischer Kunst. Besucher können alle drei an einem Tag besichtigen oder eine der Inseln eingehend erkunden.


Genießen Sie die Küche


Die venezianische Küche ist in ganz Italien bekannt, insbesondere wegen der hohen Qualität der Meeresfrüchte die in diesem Gebiet serviert werden. Die Lagune ist eine lokale Fischquelle, wo Fische jeden Tag frisch gefangen und in vielen Restaurants serviert werden. Baccalà Mantecato ist eines der typischsten Fischgerichte, bestehend aus getrocknetem, gesalzenem Kabeljau, der mit Knoblauch, Petersilie , Kartoffeln und Sahne zu einer köstlichen Mousse gemischt wird . Gans, Fleischbällchen und Hummer sind nur einige der anderen Köstlichkeiten, die Besucher in Venedig probieren können. Die Region Venetien ist auch bekannt für ihre Weine mit einigen der besten Weinberge Italiens.


Gehen Sie shoppen


Feinschmecker werden die Rialto-Märkte genießen, auf denen täglich die frischesten Lebensmittel in ganz Venedig verkauft werden, normalerweise an die Restaurants in der Umgebung. Da Meeresfrüchte ein wesentlicher Bestandteil der traditionellen venezianischen Küche sind, sind die Fischhändler ein Muss für diejenigen, die Venedig besuchen. Die Gemüsestände bieten auch hervorragende Produkte, viel frischer und abwechslungsreicher als in jedem Supermarkt. Ein weiteres Muss in Venedig ist der Einkauf italienischer Klassiker wie Lederwaren (insbesondere Schuhe und Handtaschen) und Kaschmir, die in vielen verschiedenen Geschäften der Stadt erhältlich sind. Venezianische Masken können auch ein gutes Geschenk oder Andenken an die Reise sein, und für diejenigen, die sehr vom Karneval in Venedig fasziniert sind, sind komplette Outfits in Fachgeschäften erhältlich.

Entdecken Sie die Geschichten von Venedig und entdecken Sie unsere besondere Tour!


Grandkanal


Der Canal Grande, einst die Hauptstrecke in Venedig, voller Handelsschiffe, ist heute noch eine stark befahrene Wasserstraße, die durch das Zentrum von Venedig vom Bahnhof nach San Marco führt. An den Seiten stehen die schönen Paläste - sogar der berüchtigte Casanova lebte in einem dieser Paläste -, die ursprünglich von den Kaufleuten der Stadt als Geschäftszentren gebaut wurden. Die Vaporetto oder Wasser-Bus, ist eine gute Möglichkeit - und die am wenigsten teure - diesen Kanal zu erkunden, aber Wassertaxis sind ebenfalls verfügbar, sowie die typischen venezianische Gondeln, Touristen sollten jedoch vorsichtig sein, um Betrügereien zu vermeiden.


Kunstmuseen


Die Peggy Guggenheim Collection beherbergt die Kunst der einflussreichsten europäischen und amerikanischen Künstler des 20. Jahrhunderts und wird täglich von Hunderten von Touristen besucht. Sie befindet sich am Canal Grande und ist daher sehr leicht zu erreichen. Die Gallerie dell'Accademia zeigt die wichtigsten Gemälde Venedigs. Das Gelände besteht aus drei Gebäuden, die alle religiöse Beziehungen hatten. Napoleon war für die Schaffung dieses schönen Museums verantwortlich, nicht nur, weil er Kirchen in ganz Venedig geschlossen und ihre Kunstwerke mitgenommen hatte, sondern auch, weil er an diesem Ort die Accademia Di Belle Arti errichtete und feststellte, dass es auch eine Galerie und eine Schule sein sollte.



Wir hoffen, unser Artikel war hilfreich!

Entdecken Sie Palladio Routen, reisen Sie mit uns

und fahren Sie mit unseren E-Bikes in die Länder der Schönheit.

8 views

© 2019 realized by the Project Management of

Rete Itinerari Palladiani / Palladian Routes Company Network

Operational Headquarters

Palazzo Valmarana Braga. Corso Fogazzaro 16, 36100 Vicenza (Italy)

Registered Office

Villa Pisani Bonetti. Via Risaie 1/3, 36045 Bagnolo di Lonigo VI (Italy)  

email info@palladianroutes.com

pec reteitineraripalladiani@legalmail.it

tel. +39.0444.1270212  whatsapp. +39.392.3601161

P.IVA 04088530243

POR_FESR_Regione_Veneto

All the rights of contents and images are reserved.  Any utilization, partial or total, is strictly forbidden