Sehenswürdigkeiten in Verona während Ihres Besuchs in der Stadt der Arena

Updated: Sep 2

EN IT DE FR


Die schöne Stadt Verona, Norditalien, ist eine derschönsten Orte in Italien. Mit dem gemäßigten Wetter und der wunderschönen Architektur ist es ein idealer Ort, um ein paar Tage zu entspannen und die Sehenswürdigkeiten zu erkunden.



Entdecken Sie mit unserem Reiseführer die Sehenswürdigkeiten von Verona!


Verona Arena


Das vielleicht beeindruckendste in Verona ist die kolosseumartige Verona Arena. Die Arena befindet sich auf dem Hauptplatz von Verona, der PiazzaBra, und ist eine wunderschön erhaltene Erinnerung an die römische Herrschaft. Etwas kleiner als das Kolosseum in Rom, ist seine Konstruktion etwa 50 Jahre älter als das Kolosseum und wird im Gegensatz zu seinem bekannteren Cousin immer noch regelmäßig genutzt. Obwohl die alte Struktur einst 30.000 Menschen aufnehmen konnte, werden heute aus Sicherheitsgründen „nur“ 15.000 Menschen zugelassen. Die andere wichtige Änderung ist, dass im Amphitheater keine Gladiatorenspiele, Reitveranstaltungen und andere verschiedene Blutsportarten mehr stattfinden, die die Römer anzogen. Stattdessen füllen die Menschen jeden Sommer die alten Sitzplätze für Konzerte und Opern. Für Tickets überprüfen Sie einfach den Aufführungsplan auf der Website der Verona Arena.


Casa di Giulietta (das Haus von Julia)


Literaturliebhaber und Romantiker können Veronas Hauptattraktion genießen: Julias Haus aus dem Shakespeare-Klassiker Romeo und Julia. Besucher können im Innenhof anhalten, um eine Nachbildung des Balkons zu sehen, unter dem Romeo Nacht für Nacht stand, um Julia zu umwerben. Es wird gesagt, dass Veronas oberste herrschende Familie dieser Zeit, die Scaligeri, ein Teil der Inspiration von Shakespeare für das Drama gewesen sein könnte. Wie dem auch sei, Verona hatte einen starken Einfluss auf den Schriftsteller: Drei von Shakespeares Stücken spielen wahrscheinlich in der Stadt: Neben Romeo und Julia gibt es The Two Gentlemen of Verona und The Taming of the Shrew.


Piazza Bra und Piazza delle Erbe


Wenn Sie Verona besuchen, können Sie die beiden größten Plätze nicht überspringen. Die Piazza Bra ist die größte Piazza der Stadt (in der Tat eine der größten in Europa) und das pulsierende Herz ihres bürgerlichen Lebens. Hier finden Sie die Stadthalle, Palazzo Barbieri und die Arena. Unter den Dutzenden von Restaurants und Cafés entlang der Piazza finden sich auch lebhafte Beispiele für die starke Cafékultur in Verona. Obwohl sie, wie die Einrichtungen auf allen Plätzen in Europa, etwas überteuert sind, trinken wir gerne einen Espresso in einem von ihnen, während die Leute zuschauen. Sobald Sie sich sattgesehen haben, begeben Sie sich zur Piazza delle Erbe, wo Sie die berühmten Mazzanti-Häuser sehen, deren Fassaden mit Fresken aus dem 16. Jahrhundert verziert sind.


Piazza delle Erbe


Suchen Sie auf der Piazza delle Erbe nach dem Bogen, an dem ein großes Fischbein baumelt. Niemand weiß genau, warum der Knochen aufgehängt wurde oder wer ihn an Arco della Costa aufgehängt hat (wörtlich: Bogen der Rippe), aber er ist seit Jahrhunderten dort. Einige sagen, es sei ein religiöses Relikt, andere, es sei einfach eine Anzeige für die alte Apotheke, die noch darunter betrieben wird. Die beliebteste Legende ist jedoch, dass es nur fallen wird, wenn jemand darunter geht, der von Herzen rein ist. Diese Person wird manchmal als eine Person beschrieben, die nie eine Lüge erzählt hat oder alternativ eine Jungfrau. So oder so hängt er immer noch - vielleicht umso ironischer, als es die Piazza mit den Amtsbüros der Stadt, dem Palazzo della Ragione oder dem Haus des Verstands verbindet!


Basilika San Zeno


In der Basilika San Zeno befindet sich das Grab des heiligen Zeno, des ersten Bischofs von Verona. Der Bau der Kirche begann im 10. Jahrhundert, aber das Gebäude im romanischen Stil, das Sie heute sehen, wurde erst im 14. Jahrhundert fertiggestellt. Die cremeweiße Tuffsteinfassade wurde zum Vorbild für viele andere Gebäude in Verona und ihr Einfluss geht weit über die Architektur hinaus: Dante erwähnte seinen Glockenturm in Canto 18 des Fegefeuers in der Göttlichen Komödie und es wird auch gesagt, dass es sich um die Hochzeitskirche von Romeo und Julia handelt. Neben der exquisiten Schönheit des Innenraums ist die Hauptattraktion das Rosettenfenster, das seine Wurzeln in der griechisch-römischen Mythologie hat. Es wird Glücksrad oder Ruota della Fortuna genannt und ist ein Werkzeug der Göttin Fortuna (auf Griechisch Tyche), die es zufällig dreht. Im mittelalterlichen Christentum wurde es verwendet, um die Menschen an die Schwierigkeiten des Lebens zu erinnern, die sich aus der Sünde ergeben, und an die kurze Zeit, die wir auf Erden haben.


Scaligeri Familiengräber


Die Gräber der Familie Scaligeri in Verona. Die Gräber der Familie Scaligeri in VeronaDie Unabhängigkeit von benachbarten Dynastien im 13. Jahrhundert brachte Verona einen wirtschaftlichen Aufschwung, durch den viele prominente Familien in die Stadt zogen. Diese Familien haben in Verona jahrhundertelang das Sagen gehabt, und niemand mehr als die Familie Scaligeri. Die Scaligers oder Scala-Familie waren von Mitte des 13. bis 14. Jahrhunderts die mächtigste herrschende Familie in Verona. Heute ist eines der eindrucksvollsten Dinge, die man in Verona unternehmen kann, den fünf wunderbar gotischen Außengräbern der Scaligeris im Stadtzentrum, auf denen jeweils eine Statue eines Ritters zu Pferd steht, Respekt zu zollen.


Kirche der Heiligen Anastasia


Während die Basilika San Zeno, der Dom und die Santa Maria Antica von Scaligeri romanische Kirchen sind, ist Sant'Anastasia eines der seltenen Juwelen Italiens im gotischen Stil. Es wurde von den Dominikanern vom 13. bis 15. Jahrhundert erbaut und ist vor allem für die wunderschönen Werke von St. Georgeund der Prinzessin von Trapezunt bekannt, insbesondere von Pisanellos großem Fresko. Zusammen mit San Zeno ist es eine Kirche, die man sich nicht entgehen lassen sollte.



Wir hoffen, unser Artikel war hilfreich!


Wir hoffen, unser Artikel war hilfreich!


Lassen Sie sich von den Palladian Routes-Reisen und eintägigen E-Bike-Touren inspirieren!


Genießen Sie dieeinzigartige Landschaft von Verona undseineUmgebung! Fahren Sie entlang der üppigen Natur des Gardasees, erkunden Sie das Valpolicella-Land und probieren Sie Amarone, das rote Gold von Verona!


Tauchen Sie ein in die Schönheit und machen Sie eine Reise durch die venezianischen Länder der Schönheit!

Entdecken Sie mehr

1 view

© 2019 realized by the Project Management of

Rete Itinerari Palladiani / Palladian Routes Company Network

Operational Headquarters

Palazzo Valmarana Braga. Corso Fogazzaro 16, 36100 Vicenza (Italy)

Registered Office

Villa Pisani Bonetti. Via Risaie 1/3, 36045 Bagnolo di Lonigo VI (Italy)  

email info@palladianroutes.com

pec reteitineraripalladiani@legalmail.it

tel. +39.0444.1270212  whatsapp. +39.392.3601161

P.IVA 04088530243

All the rights of contents and images are reserved.  Any utilization, partial or total, is strictly forbidden