Vegetarier in Italien: Was können Sie essen?

EN IT DE FR


Keine Sorge, geküsst vom mediterranen Klima und den Winden, ist Italien eines der besten Reiseziele für Vegetarier.

Jede Region hat etwas Leckeres zu bieten! Hier unser kleiner Überlebensführer für Vegetarier, die Italien besuchen.



Was können Vegetarier in Italien essen?


Verschiedene Länder haben unterschiedliche Ansichten, wenn es um Vegetarier geht: In Indien gibt es einen sehr hohen Prozentsatz an Vegetariern (etwa 30% der Bevölkerung), während Russland einer der Orte ist, an denen Vegetarismus im Allgemeinen ein schwer zu verstehendes Konzept zu sein scheint.


Italien ist mittlerweile irgendwo in der Mitte. Immer mehr Italiener haben beschlossen, ihre alten Essgewohnheiten aufzugeben und sich zugunsten einer vegetarischen Ernährung vom Fleisch zu verabschieden, aber es ist eine schwierige Entscheidung, wenn man in einem Land wie Italien aufwächst.


Laut einer Umfrage von Eurispes aus dem Jahr 2018 sind 6,2% der Italiener Vegetarier und 0,9% Veganer. Laut der Umfrage ist die Zahl der Veganer im Land gesunken, während die der Vegetarier steigt.


Die Gesamtzahl der Veganer und Vegetarier in unserem Land erreicht 7,1% der Bevölkerung ab 18 Jahren. Wenn man die letzten 5 Jahre betrachtet, ist die Gesamtzahl derjenigen, die sich entschieden haben, kein Fleisch und dessen Derivate zu konsumieren, im Prinzip ziemlich konstant und liegt zwischen 6 und 8%.


Es gibt zwar nicht viele streng vegetarische Restaurants, aber denken Sie daran, dass Sie in fast jedem Restaurant Italiens ein vegetarisches Gericht haben können: Il Belpaese ist sicherlich nicht Indien, wo im Laufe der Jahre vegetarische Menüs perfektioniert wurden, aber Sie können definitiv als Vegetarier auskommen. Um sicherzustellen, dass Sie das bekommen, wonach Sie suchen, können Sie Ihrem Kellner sagen, dass Sie Vegetarier sind, indem Sie „sono vegetarianosagen. Wenn Sie sich der Aussprache nicht sicher sind, schreiben Sie es einfach auf und zeigen Sie es!


Vegetarisch essen in Italien


Dank der großen Auswahl an Menüs ist es in Italien nicht unbedingt erforderlich, in ein vegetarisches Restaurant zu gehen, da es auch in unseren regulären Restaurants eine große Auswahl gibt.


Hier sind ein paar Ideen! (Beachten Sie, dass die folgenden Vorschläge nur für Vegetarier gelten, nicht für Veganer, die sich an einem vollständig veganen Ort oder in einem vegetarischen Restaurant wahrscheinlich wohler fühlen würden, da alle auch vegane Speisen anbieten.


Vegetarier in Italien


Viele Restaurants bieten Bruschetta (geröstetes Brot) je nach Ihrer Wahl mit Tomaten und Basilikum, Gemüse oder anderen vegetarisch-freundlichen Belägen wie Pilzen und Trüffeln (Tartufo) an.


Panzanella, Supplì, gegrilltes Gemüse, jede Vorspeise mit Pilzen oder Gemüse in Olivenöl - sie sind sehr beliebt, daher sollten Sie sie überall ein bisschen davon bekommen können: Wir nennen sie funghi Sott'olio oder verdure sott'olio.


Vermeiden Sie olive ascolane, die Oliven sind, aber auch mit Fleisch gefüllt sind.


Wenn Sie Käse essen, haben Sie natürlich noch mehr Möglichkeiten: Sie können im Winter reichhaltige Vorspeisen mit Fonduta wie Gemüsesoufflé oder Polentakuchen mit Fonduta, leckere Mozzarella und Burrata im Sommer oder die typischsten italienischen Salate einschließen: Caprese mit Tomaten und Mozzarella.


Italienische Pizza


Wenn es um Pizza geht, haben Sie eine große Auswahl an vegetarischen Gerichten. Tatsächlich wird Fleisch auf Pizza in Italien seltener verwendet als in den Vereinigten Staaten.


Pizza Rughetta e Pachino (Rucola und Kirschtomaten) ist normalerweise recht gut und natürlich ist Pizza Margherita ein Klassiker Wenn Sie Lust auf etwas Reichhaltigeres haben, können Sie Quattro Formaggi probieren , eine Pizza mit vier Käsesorten.


Trotz seines Namens ist Pizza Marinara vegetarisch und vegan freundlich. Der Name, der „Pizza-Segler-Stil“ bedeutet, wurde von der Tatsache inspiriert, dass er bei neapolitanischen Seglern beliebt war: Er besteht aus Tomatensauce, Knoblauch und Oregano.


Pizza mit Radicchio und Gorgonzola ist auch eine gute Option, wenn Sie starke Aromen mögen!


Seien Sie vorsichtig mit Pizza Napoli, einer Tomaten-Mozzarella-Pizza mit Sardellen. Vermeiden Sie Pizza alla salsiccia (Wurst), Pizza al Prosciutto (Schinken) und Pizza con Bresaola (getrocknetes Rindfleisch).


Italienische Pastavorspeisen


Pasta mit Tomatensauce ist eine einfache und immer verfügbare vegetarische Option. Wenn Sie jedoch Lust auf einen Kick haben, probieren Sie Penne all 'Arrabbiata (scharf) oder Pasta alla Puttanesca, aber stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie die Sardellen-freie Version bekommen (gehackte Chilischoten, schwarzer Pfeffer, Oliven, Kapern, Tomatenwürfel und Oregano).


Pasta cacio e pepe (mit Käse und Pfeffer) ist eine römische Spezialität und eine gute Option. Sie können auch nach Gnocchi oder Ravioli suchen, die mit Käse und Gemüse gefüllt sind.


Italienische Gemüsesuppen


Farro-Suppen sind besonders beliebt, und Sie können sich auch für Bohnensuppen entscheiden, aber stellen Sie sicher, dass sie kein Schweinefleisch oder Maiale beinhalten. Italienische Minestrone enthält kein Fleisch, kann aber mit Fleischbrühe hergestellt werden. Fragen Sie Ihren Kellner.


Italienische Hauptgerichte


Die meisten Hauptgerichte in Italien basieren auf Fleisch, aber wie immer gibt es Alternativen: Wenn Sie sie finden können, probieren Sie Steinpilze. Sie sind normalerweise ausgezeichnet und sie wären sogar eine erste Wahl unter Nichtvegetariern. Melanzane alla parmigiana ist eine weitere einfache Option. Sie sollten sich jedoch bei Ihrem Kellner erkundigen, um sicherzustellen, dass der Küchenchef kein Fleisch in der Sauce verwendet, da es in einigen Teilen Italiens hinzugefügt werden kann.


Contorni / Beilagen


In Italien haben Sie eine große Auswahl an leckerem Gemüse zur Auswahl. Auf Ihrer Speisekarte finden Sie in der Nähe der Hauptgerichte auf Fisch- oder Fleischbasis wahrscheinlich einen Abschnitt mit der Aufschrift contorni. Hier finden Sie wahrscheinlich eine gute Auswahl an Gemüse: natürlich Insalata Verde (nur aus Salat und anderem Gemüse hergestellt) oder Tomaten, Patate al Forno (Bratkartoffeln), Cicoria (Cicory), Spinaci (Spinat) ), Verdure grigliate (gegrilltes Gemüse), Artischocken und Spargel. Wenn Sie grünes Gemüse wählen, gibt es normalerweise zwei verschiedene Arten, es zu kochen: all'agro - einfach gekocht, dann fügen Sie Ihr Olivenöl, Salz, Essig oder Zitronensaft hinzu - oder Ripassati in Padella, was bedeutet, dass das Gemüse gekocht und dann in Knoblauch, Olivenöl und Paprika sautiert wird.


Italienische Desserts


Die meisten italienischen Desserts sind vegetarisch; Obwohl Veganer es viel schwieriger finden werden, weil wir viel Sahne, Eier und Butter verwenden!


Wenn Sie sich für italienischen Vegeterianismus und Veganismus interessieren oder einfach nur Vegetarier / Veganer sind und kurz davor stehen, nach Italien zu kommen, finden Sie weitere Informationen auf der Website der Associazione Vegetariana Italiana und der italienischen Veganer, Vegan Italia.



Wir hoffen, unser Artikel war hilfreich!


Planen Sie Ihre nächste vegetarische Reise in Italien?


Leben Sie den Traum einervenezianischen Flucht! Tauchen Sie ein in die authentischsten Ecken Venedigs und die palladianischen Schönheitsländer!

Genießen Sie die venezianische Küche und probieren Sie die vegetarischen Köstlichkeiten mit einem Glas des großartigen Weins der Region!


Erfahren Sie mehr über unsere einzigartige eintägige Tour und unser langes Wochenende in den Ländern von Venedig!

4 views

© 2019 realized by the Project Management of

Rete Itinerari Palladiani / Palladian Routes Company Network

Operational Headquarters

Palazzo Valmarana Braga. Corso Fogazzaro 16, 36100 Vicenza (Italy)

Registered Office

Villa Pisani Bonetti. Via Risaie 1/3, 36045 Bagnolo di Lonigo VI (Italy)  

email info@palladianroutes.com

pec reteitineraripalladiani@legalmail.it

tel. +39.0444.1270212  whatsapp. +39.392.3601161

P.IVA 04088530243

All the rights of contents and images are reserved.  Any utilization, partial or total, is strictly forbidden