Venezianische Küche: Tortellino von Valeggio sul Mincio

Updated: Aug 14

EN IT DE FR


Was können Sie während Ihres Aufenthalts in Venetien essen?

In der Nähe von Verona und dem Gardasee, in dem kleinen Dorf am Fluss, erwartet Sie der König der Tortellini!



Entdecken Sie die romantische Legende vom Tortellino di Valeggio sul Mincio!


Tortellino von Valeggio sul Mincio entstand aus einem Liebesversprechen


Die Legende vom Knoten der Liebe


Ende des 14. Jahrhunderts, während der zahlreichen Kriege in Italien, erreichte der Herr von Mailand, Giangaleazzo Visconti, mit seinen Truppen die Ufer des Mincio und entwickelte einen Militärplans gegen seine Feinde. In der Zwischenzeit, unterhält der HofnarrGonnella die Soldaten und erzählt eine alte Legende...es heißt, dass die Gewässer des Mincio von schönen Nymphen bevölkert sind, die manchmal aus dem Fluss kommen, um zu tanzen, aber ein alter Fluch zwingt sie, das Aussehen von schrecklichen Hexen anzunehmen. Während das ganze Lager einschläft, tauchen vom Fluss kommend einige von ihnen auf und fangen an, zu tanzen...nur ihr tapferer Hauptmann, Malco, wacht auf und stellt sich den geheimnisvollen Kreaturen, die, nachdem sie sich entdeckt fühlen, in Richtung des Mincio fliehen. Eine von ihnen wird eingeholt, und in einem verzweifelten Fluchtversuch verliert sie ihren Umhang und gibt sich unerwartet als schöne Nymphe zu erkennen. Während dieser Nacht wird die Liebe zwischen den beiden geborenund der Sonnenaufgang wird Zeuge ihres Versprechens einer ewigen Liebe.


Silvia, die schöne Nymphe, muss vor Sonnenaufgang in die Tiefe des Flusses zurückkehren und hinterlässt Malco als Zeichen ihrer Liebe ein zart geknotetes Taschentuch. Am folgenden Tag trafen in Anwesenheit des Conte di Virtù drei prächtige Abordnungen in ein.Einige schöne Mädchen führen einen Tanz und Kaptain Malco erkennt in einem von ihnen Silvia, die aus Liebe dazu getrieben wurde, sich der turbulenten Welt der Männer zu stellen.


Die verliebten Blicke zwischen Silvia und Marco erregen jedoch die Eifersucht Isabellas, Cousine des Conte di Virtù, die schon seit langem den Hauptmannbegehrt. Sie zeigtdie schöne Nymphe beim Grafen als Hexe an. DasFest wird sofort unterbrochen und der Befehl zur Verhaftung von Silvia gegeben. Malco stellt sich ungestüm zwischen das geliebte Mädchen und die Wachen und ermöglicht es ihrzum Fluss zu fliehen, dann ergibt er sich und händigt sein Schwert dem zornigen Grafen aus.Bei Einbruch der Nacht erscheint Isabella Malco, der in einer Zelle schmachtet: gequält von ihrer Geste ruft sie verzweifelt nach Vergebung und Verständnis des Gefangenen.


Während die beiden reden, erscheint Silvia wieder und noch einmal taucht sie aus dem Fluss auf, um ihren Geliebten zu retten, und zwingt Isabella sich geschlagen zurückzuziehen. Silvia bietet Malco den einzigen Ausweg an: nicht auf der Erde, wo es kein Glück zwischen den beiden Liebenden geben kann, sondern im Wasser, wo die Nymphen leben. Malco akzeptiert ohne zu zögern und geht mit Silvia in Richtung des Flusses Mincio. Der von den Wachen alarmierte Conte di Virtùmacht sich auf, um sie zu verfolgen, wird aber kurzzeitig von Isabella aufgehalten, die reumütig um Respekt und Verständnis für eine Liebe bittet, die keine Grenzen kennt.


Am Fluss angekommen, kurz nachdem Silvia und Malco ins Wasser gesprungen waren, fand der Conte di Virtù am Ufer verlassen das goldene Seidentaschentuch, das die beiden Liebenden symbolisch verknüpft hatten, um an ihre ewige Liebe zu erinnern. Noch heute wird erzählt, wie die Frauen und Mädchen von damals während der Festtage die Geschichte der beiden Liebenden erzählen wollten, indem sie einen Teig dünn wie Seide zogen, der wie ein goldenes Taschentuch geschnitten und geknüpft und mit einer zarten Füllung angereichert wurde. Die Legende von Tortellino di Valeggio war geboren.


Wir hoffen, dass unser Artikel hilfreich war! Planen Sie Ihren nächstenUrlaub in Venetien?


Leben Sie den Traum von einemUrlaub in die Länder der palladianischen Schönheit!Genießen Sie das Beste unserer Speisen und entdecken Sie die authentischsten Ecken der Region Venetien!


Erfahren Sie mehr über unsere Venetian Escapes

1 view

© 2019 realized by the Project Management of

Rete Itinerari Palladiani / Palladian Routes Company Network

Operational Headquarters

Palazzo Valmarana Braga. Corso Fogazzaro 16, 36100 Vicenza (Italy)

Registered Office

Villa Pisani Bonetti. Via Risaie 1/3, 36045 Bagnolo di Lonigo VI (Italy)  

email info@palladianroutes.com

pec reteitineraripalladiani@legalmail.it

tel. +39.0444.1270212  whatsapp. +39.392.3601161

P.IVA 04088530243

All the rights of contents and images are reserved.  Any utilization, partial or total, is strictly forbidden