top of page
Suche

Palazzo Valmarana Braga lebt




Sonntag, der 21. Mai, der Tag des italienischen Verbandes historischer Häuser, ist die Gelegenheit, an einen glorreichen Moment des Palazzo Valmarana Braga in Vicenza, unseres Hauptsitzes, eines der schönsten Gebäude des UNESCO-Palladio-Erbes, zu erinnern.

Was, wie so oft, alles nach einem tragischen Ereignis entstand, nämlich der Bombardierung des Gebäudes während des Zweiten Weltkriegs, jenem 18. März, an dem das Gebäude halb zerstört wurde und bis auf die außergewöhnliche Fassade, die es zu sehen schien, zu einer scheinbar unwiederbringlichen Ruine wurde war nun unsicher, Erinnerung an die Familiengeschichte.





Die Valmaranas verkaufen an diejenigen, die sich dafür entscheiden, nach viereinhalb Jahrhunderten der neue Verwalter eines der außergewöhnlichsten Denkmäler Palladios zu werden.

Es ist Vittor Luigi Braga Rosa, der sich mit Begeisterung und Stolz – wie auf den historischen Fotos zu lesen ist – um die Restaurierung bzw. den Wiederaufbau des Gebäudes kümmert, das nun kein Dach mehr hat, des Dachbodens, der Halle im Hauptgebäude Boden. Aber es muss der Stadt und der Welt zurückgegeben werden.


Es sind Menschen und es sind seltene und edle Momente.


Leonardo Valmarana hatte es fast fünfhundert Jahre zuvor aufgegeben, den Familienpalast, den Ort, der ihn mehr als alle anderen repräsentierte, fertigzustellen, um stattdessen das Olympische Theater zu finanzieren. Er, der Prinz dieses Vicenza, der nun die Größe des Mannes erkannt hatte, der es für immer verändert hatte.

Wer würde heute die Stadt über seine Familie stellen?




Es ist diese Größe, über die wir heute glücklicherweise nachdenken können, dank der Männer, die sich erhoben haben und sich ihrer historischen Mission bewusst sind, die über ihre eigene Zeit und ihren eigenen kleinen sozialen Bereich hinausgeht.


Heute führen die Familie Braga Rosa und die Frauen der Familie – Vilma und ihre Tochter Francesca – das Werk ihres Vaters fort.

Francesca leitete kürzlich eine sehr sorgfältige Restaurierung, bei der der ursprüngliche Putz und das Marmorin wiederbelebt werden konnten, ein sehr seltenes Beispiel unter den Palladio-Fassaden, die mit einer hartnäckigen schwarzen Schicht nachgedunkelt waren.

Und eine Restaurierung nach der anderen findet im Inneren weiterhin statt, Jahr für Jahr, um Schönheit und Räume wiederherzustellen – die weiterleben können und werden, um Geschichten zu erzählen und weiterzugeben.



Als Hauptsitz des Netzwerks der Eigentümer der Palladio-Villen und als Besucherzentrum sind wir stolz darauf, unseren kleinen Beitrag zu leisten.

Der Versuch, jeden Tag mehr den gleichen Geist zum Leben zu erwecken, der etwas hervorgebracht und dann weitergegeben hat, das über das Nützliche und Individuelle hinausgeht.

Zum Glück sind wir Teil von etwas Größerem ...

Scopri di più nella nostra scheda di Palazzo Valmarana Braga


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page