top of page
Suche

Villa Thiene in Quinto Vicentino

Wie der Palazzo Thiene wurde auch die Villa für Marcantonio und Adriano Thiene von dem grossen Giulio Romano entworfen, dem Familienarchitekten, der in engem Kontakt mit den Gonzagas von Mantua stand.



Zu Beginn meiner Karriere als Architekt war ich eigentlich der Leiter der Arbeiten hier und wusste, wie man den Maurer zeigen konnte, wie man möglichst ohne Stein auskommt, zugunsten von Terrakotta, auch in verschieden geformten Teilen. Ich war selbst Bauarbeiter. Doch bald starb Francesco am französischen Hof, und Marcantonios Sohn, Ottavio, verlegte die Familieninvestitionen nach Scandiano. Die Baustelle wurde unterbrochen, um viel später in anderer Richtung wieder aufgenommen zu werden...


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page